July 12, 2021

Robert Habeck testet Flugwindkraftanlage

Robert Habeck, Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen, informiert sich über die Höhenwind-Technologie

Eine neue innovative Form der Windkraft ist in Schleswig-Holstein, dem Geburtsland der Windenergie, in Betrieb. Dort zieht ein großer rot-weißer Drache seine Bahnen über das nordfriesische Marschland und erzeugt so Strom aus Höhenwind. Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, besucht die Anlage, um sich vor Ort über das Projekt und die Technik der Höhenwindkraft zu informieren. Stephan Wrage, CEO der SkySails Power GmbH, empfängt Robert Habeck am 12. Juli um 14:30 Uhr auf dem Betriebsgelände in Klixbüll.

Mit den Flugwindkraftanlagen von SkySails kann der energiereiche und konstante Wind in Höhen von bis zu 400 Metern genutzt werden. Das Ergebnis ist eine sehr stetige Stromproduktion, die es erstmals erlaubt, erneuerbare Energien in der Grundlastversorgung einzusetzen. Damit wird es neben den klassischen Anwendungen in der Windkraft beispielsweise möglich, entlegene Gegenden in Schwellen- und Entwicklungsländern zuverlässig mit günstiger, erneuerbarer Energie zu versorgen und die dort bisher eingesetzten Dieselgeneratoren zu ersetzen.

Der landschaftliche Eingriff für den Bau von Flugwindkraftanlagen ist dabei vergleichsweise gering. Die leichte sowie kompakte Bauweise erlaubt auch das Erschließen von schwer zugänglichen Gebieten. Gleichzeitig sind Flugwindkraftanlagen dank ihrer schlanken Konstruktion nicht nur kostengünstig sondern auch besonders umweltverträglich im Betrieb.

Insgesamt stellen Flugwindkraftanlagen eine zukunftsweisende Ergänzung zu bisherigen Windkraftanlagen dar und können den Ausbau einer dezentralen erneuerbaren Energieversorgung in Deutschland sowie international weiter beschleunigen.

Die Produktion der SkySails Power Flugwindkraftanlagen erfolgt in Seevetal/Niedersachsen. Die ersten Flugwindkraftanlagen vom Typ SKS PN-14 haben die Halle bereits für Einsätze in Deutschland und Asien verlassen. In Kürze folgt die Auslieferung einer Anlage auf die Insel Mauritius im indischen Ozean.

Eine Flugwindkraftanlage besteht aus einer Bodenstation mit einer Seilwinde, in die ein Generator integriert ist. Für die Energieerzeugung zieht ein automatisch gesteuerter Drachen das Seil von der Winde und der Generator erzeugt Strom. Wenn das Zugseil seine maximale Länge erreicht hat, beginnt die Rückholphase: Der Drachen wird in eine Position geflogen, in der seine Zugkraft sehr gering ist. Der Generator arbeitet nun als Motor und wickelt das Seil auf, bis die Länge des Seils kurz genug für die nächste Stromerzeugungsphase ist. Dieser Rückholprozess benötigt nur einen Bruchteil der Energie, die während der Leistungsphase erzeugt wird.

Press contact
SkySails Power GmbH
Nina Grossmann
Luisenweg 40 20537 Hamburg
E-Mail: presse@skysails.de
Telefon: +49 40 702 99 0

May 25, 2021
Dr. Bernd Althusmann, Abgeordneter des Niedersächsischen Landtags, besucht SkySails Power Produktion
April 29, 2021
SkySails Power GmbH and BWTS GmbH are entering into a close service partnership
February 25, 2021
SkySails Power GmbH is ready to deliver the first PN-14 airborne wind energy systems.
January 26, 2021
RWE Renewables and SkySails Power harness high-altitude winds for innovative power generation
December 10, 2020
Revolutionary airborne wind energy system to provide green power to the Republic of Mauritius
September 14, 2020
Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht besucht die erste Flugwindkraftanlage Deutschlands in Schleswig-Holstein
July 29, 2020
Germany’s First Airborne Wind Energy System Successfully Evaluated According to Aviation Law
January 7, 2020
SkySails Power has successfully installed its airborne wind energy pilot system.
August 31, 2019
During the Zermatt Summit, Stephan Wrage gave an interview to CNN Money.